Download Der deutsche Privatbankier: Seine Stellung im deutschen by Regina Neumann PDF

By Regina Neumann

Die Entwicklung des deutschen Privatbankierstandes wurde in der Litera tur bis Mitte der dreissiger Jahre ausfuhrlich behandelt. Danach fehlen - bis auf wenige Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Jubilaumsschriften einzelner Privatbankierhauser und eine Dissertation 1 - umfassende Pu blikationen. Dadurch angeregt und von Herrn Professor Dr. Karl Fr. Hagenmuller und Personlichkeiten des Privatbankierstandes unterstutzt, sah die Verfasserin der vorliegenden Arbeit ihre Aufgabe darin, die historische Entwicklung im Bankwesen zu untersuchen, Stellung und Funktionen des deutschen Privatbankierstandes zu analysieren und dar zustellen. Die Bearbeitung des Themas wurde auf Grund des vorhandenen fabrics in folgender Weise vorgenommen. Die Ausfuhrungen beginnen im ersten Hauptteil mit der historischen Entwicklung des Privatbankiergewerbes. Entstehung und Entfaltung der konkurrierenden Bankengruppen wurden zum besseren Verstandnis der Entwicklungstendenzen mitbehandelt. Nach den geschichtlichen Erorterun gen folgen Erlauterungen zur Struktur des Privatbankierstandes. Der zweite Hauptteil setzt sich mit den wesentlichsten Grundlagen der bankbetrieblichen Betatigung auseinander, den Standortverhaltnissen und der Eigenkapitalausstattung der Privatbankiers. Der dritte Hauptteil ist der bankbetrieblichen Betatigung der Privat bankiers gewidmet, vor deren Darstellung auf die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften hingewiesen wird, durch die der aussere Rahmen fur die unternehmerischen Dispositionen abgesteckt ist. Im vierten und letzten Hauptteil werden die von der Zentralbank ver offentlichten Gesamtbilanzen des Privatbankierstandes in shape einer Deckungsrechnung analysiert. Die Bilanzen der Grossbanken, Staats-, nearby- und Lokalbanken sowie der Sparkassen und der gewerblichen und landlichen Kreditgenossenschaften sind in diese UnterSUChung' mit einbezogen, um die Arteigenheiten und Besonderheiten des Privatbankier gewerbes bzw. seine gleichgerichteten Interessen deutlicher hervorheben zu konn

Show description

Read Online or Download Der deutsche Privatbankier: Seine Stellung im deutschen Kreditgewerbe nach 1948 PDF

Similar german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Extra resources for Der deutsche Privatbankier: Seine Stellung im deutschen Kreditgewerbe nach 1948

Sample text

B. das Vorhandensein der Börse am Platze, bei verschiedenen Privatbankierfirmen die Geschäftsstruktur weitgehend beeinflussen und einander angleichen können. 2. Die konkreten Standortverhältnisse Mit der Vielfalt der Standortfaktoren wächst die Zahl und die Heterogenität der an einem Standort vorhandenen Privatbankiers. Die relativ dichte Besetzung der Großstädte mit mehr als 500000 Einwohnern ist Beweis dafür. Ein markantes Beispiel bietet Hamburg mit seinen rund 60 Privatbankiers, die in der Geschäftsgröße und Geschäftsstruktur äußerst heterogen sind.

Leipzig und Berlin 1929, S. 24. 85 Vgl. , Bankbetrieb und Bankpolitik, S. 30. 86 Lang, Johann, Aufbau der Kreditgenossenschaften, S. 202 und Statistisches Handbuch der Bank deutscher Länder, S. 58 und Monatsberichte der Deutschen Bundesbank, März 1961, S. 84. 87 Vgl. 30 und Bading, Arnold, Llindliehe Kreditgenossenschaften, in: Enzyklopädisches Lexikon für das Geld-, Bank- und Börsenwesen, zugleich zweite Auflage vom Handwörterbuch des Bankwesens von M. Palyi und P. nd n, 1- Z, Frankfurt am Main 1957, S.

Fi- ~ ..... , l ~ ;:, ~ ~ \il N "'" Die Struktur des Privatbankierstandes 43 land-Pfalz und das Saarland auf, in Niedersachsen finden wir ähnliche Verhältnisse - wenn auch in etwas anderer Verteilung - wie in BadenWürttemberg, 11 Privatbankiers haben ihren Sitz in Hannover, 14 Unternehmen sind über das Land verteilt. In Bayern ist eine sehr dichte Besetzung der Landeshauptstadt festzustellen, das übrige Gebiet wird von einem in anderen Ländern nicht anzutreffenden, relativ dichten Netz von Privatbankierunternehmungen überzogen.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 18 votes