Download Die unspezifische Rhino-Sinusitis: Aktuelle Aspekte zur by Karl-Friedrich Hamann (auth.), Prof. Dr. med. Klaus Mees PDF

By Karl-Friedrich Hamann (auth.), Prof. Dr. med. Klaus Mees (eds.)

Die effektive Sinusitistherapie mit pflanzlichen Sekretolytika steht im Mittelpunkt dieses praxisorientierten Buches.
Zu den häufigsten Erkrankungen in einer HNO-Praxis gehören neben den Entzündungen der Siebbeinzellen und der Kieferhöhlen die Atemwegsinfekte, die zu über 30% primär in den Nasennebenhöhlen entstehen.
Eine wichtige Voraussetzung für die unspezifische Immunabwehr der respiratorischen Schleimhaut ist die Intaktheit der mukoziliaren Clearance. Neben chemischen Sekretolytika stehen für die Sinusitistherapie auch zahlreiche pflanzliche Präparate zur Verfügung, denen bisher eine mangelnde oder unzureichend belegte Wirksamkeit nachgesagt wurde. Inzwischen liegen solche Wirksamkeiten jedoch zahlreich in wissenschaftlich valider shape vor.
Am Beispiel des Sekretolytikums Myrtol standardisiert verdeutlichen die Autoren den therapeutischen Stellenwert der pflanzlichen Präparate für die Praxis der Sinusitistherapie.

Show description

Read or Download Die unspezifische Rhino-Sinusitis: Aktuelle Aspekte zur konservativen und operativen Wiederherstellung der mukoziliaren Clearance Ergebnisse der I. Sylter Sekretolyse-Gespräche PDF

Similar german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Additional resources for Die unspezifische Rhino-Sinusitis: Aktuelle Aspekte zur konservativen und operativen Wiederherstellung der mukoziliaren Clearance Ergebnisse der I. Sylter Sekretolyse-Gespräche

Sample text

In der Folge konnen notwendige MaBnahmen nicht erkannt und damit unterlassen werden. Ungeniigende Behandlung in der postoperativen Phase fiihrt zu neuen pathologischen Veranderungen in der Nase und damit zu schwieriger zu behandelnden Rezidiven. Damit besteht die Gefahr, daB diese schonende und effektive Chirurgie der Nasennebenhohlen an positivem Ruf einbiiBt. Postoperative Probleme Nach der erfoigten Operation ergibt sich im Bereich der Schleimhaut der Nase und der Nasennebenhohlen folgende Situation: • Das Epithel ist hyperplastisch verandert, • die mukoziliare Clearance ist hochgradig gestort, • es bestehen umschriebene Epithellasionen mit Zerstorung der Kontinuitat von Schleimhaut und Sekretdecke, • es bestehen typische Gewebsreaktionen im Operationsgebiet: ausgepragte Odembeete und Exsudationen.

Danach schlieBt sich die ambulante Nachbehandlung durch die niedergelassenen Kollegen an. Diese Schnittstelle des Wechsels von der stationaren zur ambulanten Betreuung muB yom Arzt organisiert und yom Patienten getragen werden. postoperative Woche - ambulante Nachbetreuung Besonderes Augenmerk muB aufVerklebungen zwischen entepithelisierten korrespondierenden Schleimhautarealen, z. B. der mittleren Muschel und der lateralen Nasenwand, gelegt werden. Hier bestehen sehr haufig korrespondierende Wundflachen, die iiber Fibrinbriicken aneinander haften.

Schlegel J, Ferlinz R (1989) Was ist gesichert in der Therapie mit Expektoranzien? Internist 30: 805 - 809 37 38 H. Behrbohm und O. Kaschke 45. Schmidt M (1988) Verbesserung der mukoziliaren Clearance bei Patienten mit chronisch-obstruktiver Atemwegserkrankung. Therapiewoche 38: 24 - 29 46. Schopp W (1981) Langzeitbehandlung der chronis chen Bronchitis mit Ambroxol. Z Allgemeinmed 57: 1778 -1785 47. Sleigh MA (1969) Coordination of the rhythm of beat of some ciliary systems. Int Rev Cytol 25: 31- 54 48.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 26 votes