Download Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie: Zentrale by Georg Eckardt (auth.), Georg Eckardt (eds.) PDF

By Georg Eckardt (auth.), Georg Eckardt (eds.)

Die Entwicklungspsychologie und die Pädagogische Psychologie haben eine bewegte Geschichte. Das Buch präsentiert eine Auswahl von richtungsweisenden Originalarbeiten aus dieser Historie und leistet so eine Einführung in das Theorie- und Anwendungsfeld der Entwicklungspsychologie und der Pädagogischen Psychologie. Ziel soll dabei sein, diese Texte so aufzubereiten und zu kommentieren, dass auch heutige Leser problemlos Zugang finden.

Show description

Read Online or Download Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie: Zentrale Schriften und Persönlichkeiten PDF

Best german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Extra info for Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie: Zentrale Schriften und Persönlichkeiten

Example text

Lebensjahres beschrieb, beginnen im deutschsprachigen Raum erstmals Vertreter(innen) der Wiener Schule, das Jugendalter einer gesonderten psychologischen Behandlung zu unterziehen. Damit verbunden war die Notwendigkeit, altersspezifische Methoden zu entwickeln und anzuwenden. Anfangs konzentrierte man sich auf die Sammlung und Auswertung von Tagebüchern Heranwachsender. Für Charlotte Bühler (1893 – 1974) war das Tagebuch » einstweilen die ergiebigste und sicherste Quelle für derartige Forschungen «.

Der Knabe tritt in die Ödipusphase ein, er beginnt die manuelle Betätigung am Penis mit gleichzeitigen Phantasien von irgendeiner sexuellen Betätigung desselben an der Mutter, bis er durch Zusammenwirkung einer Kastrationsdrohung und dem Anblick der weiblichen Penislosigkeit das grösste Trauma seines Lebens erfährt, das die Latenzzeit mit allen ihren Folgen einleitet. Das Mädchen erlebt nach vergeblichem Versuch, es dem Knaben gleichzutun, die Erkenntnis ihres Penis- 62 S. Freud mangels oder besser ihrer Klitorisminderwertigkeit mit dauernden Folgen für die Charakterentwicklung; infolge dieser ersten Enttäuschung in der Rivalität häufig mit erster Abwendung vom Sexualleben überhaupt.

Mit einer Beschreibung des allmählichen Hervortretens der Gehirnthätigkeit beim Kinde, mit der sorgfältigsten Beobachtung seiner geistigen Vervollkommnung wäre aber nur ein Anfang gemacht. Die Seelen-Entwickelung muss, ebenso wie die FormenEntwickelung weit über den Ursprung des individuellen Wesens hinaus zurückdatirt werden. Wenn das Neugeborene eine Reihe von Organen mit auf die Welt bringt, welche nach langer Zeit erst ihre Thätigkeiten beginnen und bis dahin völlig unnütz sind, wie z. B.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 17 votes