Download GedankenMedizin: Heilkunst zwischen Philosophie, Wirtschaft by Professor Thomas F. Lüscher FRCP (auth.) PDF

By Professor Thomas F. Lüscher FRCP (auth.)

Ursprung der Heilkunst

Seit Beginn der Menschheit waren Gedanken Medizin gegen das Unfassbare. Mythen, faith und Medizin wurzeln im Gleichen. Die Heilkunst erhob sich mit der wissenschaftlichen Methode aus dem Reich der Symbole und Metaphern und begann über den Beistand hinaus Wirksames zu bieten – der Priester wurde zum Arzt, das Schicksal zur Panne

Die Ausweitung der Lebensspanne

Beeindruckendes wurde erreicht: Seuchen wie die Pest, Tuberkulose, Pocken und Kinderlähmung wurden überwunden, Herzkrankheiten verloren ihren Schrecken, und Krebs wurde behandelbar – wir können vom Alterstod ausgehen und uns behaglich im Diesseits einrichten.

Das medikokratische Zeitalter

Als Folge des Fortschritts nahm der Wunsch nach Gesundheit, Schönheit und Langlebigkeit über alle Maßen zu. Nach Linderung und Heilung streben wir nach Gestaltung von Körper und Glück. Immer feinere Störungen von Körper, Seeler und Geist werden frühzeitig geortet und behandelt. Entgegen unseren Erwartungen schwand die Gesundheit, das regulate wurde zur Krankheit, der Tod zum Unfall. Im medikokratischen Zeitalter hat die Heilkunst weltanschauliche Bedeutung erlangt; was once einst Magier und Priester erledigten, wird heute von ihr erwartet.

Sinn und Wert der Medizin

Heute stellt sich nicht nur die Frage nach dem Sinn des Fortschritts, der uns der Natur enthob, auch die gerechte Verfügbarkeit einer immer vollkommeneren Gesundheitstechnik steht mit den steigenden Kosten im Raum. Wie gestaltet sich die Zukunft der Medizin? Lässt sich die Wertfrage in einer Zeit biotechnischer Gestaltung und zerfallender Werte noch beantworten oder entgleitet uns der Fortschritt? DerAutor gibt als Mensch, Forscher und Arzt Gedankenanstöße und beginnt einen conversation zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, der Orientierung bietet in einer Zeit überstürzenden Wandels.

Mit einem Geleitwort von Peter von Matt

Show description

Read Online or Download GedankenMedizin: Heilkunst zwischen Philosophie, Wirtschaft und Wissenschaft — Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert PDF

Best german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Additional info for GedankenMedizin: Heilkunst zwischen Philosophie, Wirtschaft und Wissenschaft — Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert

Example text

Ist Too much of a good thing wonderful – wie Mae West in Anspielung auf ihre Figur bemerkte? » Zuviel Diagnostik, zuviel Therapie ist keine gute Medizin. Der Unerfahrene – auch der geldgierige Mediziner, den es durchaus gibt – verordnet die meisten Tests; der heilkundige Arzt gelangt einfach, schnell und mit Maß ans Ziel. Dass der schlechte Arzt dennoch auf seine Rechnung kommt, verdeutlicht die Besonderheiten des Systems: Der Patient nimmt das gekonnte Vorgehen ebensowenig wahr, wie er die Kosten spürt.

Ihre geistigen Fähigkeiten werden daher bereits bei ihrer Züchtung durch Alkoholzugabe beschränkt. Jedem Klon werden in früher Kindheit mit elektrischer Konditionierung die für seine Aufgaben und Stellung nötigen Abneigungen und Ängste vermittelt. Durch die nächtlichen Einflüsterungen ab Band werden seine sittlichen und sozialen Gefühle geprägt. So lernt jeder, das zu lieben, was er ist, ein Alpha, ein Beta oder auch ein Epsilon – Gedankenmedizin der zynischen Art. Der Bedarf an praktischer Vernunft Wenn Ethik besonders dann gefragt wäre, wenn unser Handlungsspielraum sich unerwartet erweitert, dann wäre es heute hohe Zeit dafür.

Seither hat sich die künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers zur Routine entwickelt; die Zahl der Geburten, die durch künstliche Befruchtung zustande kamen, wird heute auf nahezu zwei Millionen geschätzt. Als Nebenprodukt entstanden die überzähligen menschlichen Embryos. Der Umgang mit diesem überschüssigen Gewebe und den Stammzellen, die sie enthalten, ist noch ein ethischer Disput, vielleicht beginnt hier aber auch die Medizin von morgen. Die pharmakologische Steuerung unseres Wohlbefindens beim Wachen und im Schlaf ist mit Valium, Prozac und Viagra längst alltäglich geworden – die Heilkunst vermittelt zunehmend Glück.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 44 votes