Download Handbuch der Kakaoerzeugnisse by Heinrich Fincke (auth.), Dr. rer. nat. Albrecht Fincke PDF

By Heinrich Fincke (auth.), Dr. rer. nat. Albrecht Fincke (eds.)

Show description

Read or Download Handbuch der Kakaoerzeugnisse PDF

Similar german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Extra resources for Handbuch der Kakaoerzeugnisse

Example text

Die Samen sind etwas größer als beim echten Kakao, haben eine wesentlich dickere Samenschale und sind länglich dreieckig. Die Samenkerne schmecken und riechen eigenartig bohnenähnlich. Sie enthalten nur sehr wenig Theobromin und keine Polyhydroxyphenole. Sie sind ebenso fettreich wie der eehte Kakao; ihr Fett ist weniger spröde als das Fett von Theobroma Cacao und hat einen etwas höheren Schmelzpunkt. Diese Art hat ebenfalls keine Handelsbedeutung erlangt. Theobroma grandiflora kommt im Amazonasbecken vor; er hat sehr große Blüten und sehr große braune Früchte.

22. Der Kakaobaum, seine Früchte und Samen 27 Für die praktische Unterscheidung der angebauten Kakaovarietäten ißt folgendes wichtig: Die Griollo-Kakaos haben große, mehr rundliche als flache Samen, deren Inneres in frischem Zustande weißlich, in fermentiertem gelbbraun ist. Die Criollo-Bäume sind empfindlich und liefern nur geringe Erträge. Wenn sie auch kaum noch reinrassig vorkommen, sind sie doch in ihren Eigenschaften verhältnismäßig einheitlich. Im Gegensatz hierzu bilden die Forastero-Kakaos eine sehr uneinheitliche Gruppe, deren Unterteilung schwierig ist und von verschiedenen Autoren nicht nach einheitlichen Gesichtspunkten durchgeführt wird Die Samen (Abb.

H. URQUHART vorgenommeneEinteilung wird von G. NAUNAbb. 14. Kakaofrüchte aus Trinidad. Im Vordergrund Angoleta und Calabacillo. DORF und W. BUSSLER noch weiter (Foto Cadbury Bros. ) differenziert 3 , wobei dem Trinitario-Kakao unter der Bezeichnung "Forastero-Superior" die Typen Angoleta und Cundeamor und dem "Forastero-Inferior" die Typen Amelonado und Calabacillo zugeordnet werden. 1 2 3 Zit. : Fußn. 4, S. 20. : Trop. Agric. 21 (1944) 144. , u. W. BUSSLER: Gordian 62 (1962) Nr. 1468, S. 22. Einteilung der angebauten Varietäten von Theobroma Cacao 25 Der Griollo-Kakaobaum, der - abgesehen vom Ekuador-Kakao - die feinsten Kakaosorten, zweifellos Edelsorten liefert, ist durch Empfindlichkeit gegen ungünstige Klimaeinflüsse, durch spätes Fruchttragen und geringen Ertrag gekennzeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 9 votes