Download Rettung eines Flusses: Zur Politik der Elbe-Sanierung by WULF DAMKOWSKI PDF

By WULF DAMKOWSKI

Show description

Read or Download Rettung eines Flusses: Zur Politik der Elbe-Sanierung PDF

Similar german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Extra info for Rettung eines Flusses: Zur Politik der Elbe-Sanierung

Example text

FUr den Sauerstoffhaushalt ein Gewassergtitesimulationsmodell 3. ein Emissionskataster "Wasser" ermoglicht. B. im Rahmen der geplanten Internationalen Kommission zum Schutz der Oder, kann das Projekt eine wesentliche Arbeitsgrundlage werden. Vor allem ein aussagefiihiges Emissionskataster muB auch das haufig geforderte gliiseme Abfluj3rohr beinhalten, also kontinuierliche Messungen an punktformigen Quellen industrieller oder kommunaler Direkteinleiter. AuBerdem laBt sich durch das Modell besser erkennen, wie das Hafenbecken als Sinkfalle ftir den Giftschlick funktioniert.

Auch die metallurgischen Betriebe ziehen wassernahe Standorte vor. Neben dem seeschifftiefen Transportweg boten die holsteinischen und niedersachsischen Gemeinden im Ansiedlungsrausch der siebziger Jahre riesige Spiilflachen und gegentiber dem Normalverbraucher und gegenuber anderen europaischen Bewerbern stark subventionierten Atomstrom fur die Konzerne, die die Elbe gleichzeitig bis heute fur gewaltige Abwasser-, Abfallund Abwarmelasten nutzen. Wegen der sich verschlechternden Lage auf dem Arbeitsmarkt - speziell im Landwirtschafts-, Fischfang- und Werftbereich entwickelte sich eine Industriepolitik als Gegenstrategie, bei der die international operierenden Konzerne gegenuber den ansiedlungswilligen Ktistenlander und Kommunen jede wassergefahrdende Vorgabe durchsetzen konnten.

KargJiche) Fauna typisch fur SuBwasser-Areale ist. Die Tideelbe von Hamburg bis Gluckstadt ist schon stark von der Gezeitendynamik gepragt. Aufgrund der groBen Querschnitte ergeben sich bei geringen Abfltissen des Oberflachenwassers ebenfalls sehr lange Verweilzeiten, wei I die Wasserkoper durch Ebbe und Flut standig hin und her geschoben werden und nur langsam seewarts gelangen. ickstadt Richtung Mtindung mischt sich in das Elbwasser bereits das salzhaltige Nordseewasser. Der erhohte Salzgehalt 50 verursacht beim Schwebstofftransport Dichteeffekte.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 21 votes