Download Wertewandel in Deutschland und Frankreich: Nationale by Joachim Schild (auth.), Dr. Renate Köcher, Joachim Schild PDF

By Joachim Schild (auth.), Dr. Renate Köcher, Joachim Schild (eds.)

Show description

Read Online or Download Wertewandel in Deutschland und Frankreich: Nationale Unterschiede und europäische Gemeinsamkeiten PDF

Similar german_11 books

Das neue Menschenbild

Mit seiner Neudefinition des Bewusstseins als psychisches raumzeitliches Kontinuum eröffnet Heinrich Schwarz eine ganz neue Sicht auf Mensch und Gott. Soziale Grundforderungen in großen Weltkulturen gewinnen so gesehen für uns heute wieder an Bedeutung. Gleichsam von selbst ergibt sich das neue Menschenbild.

Extra info for Wertewandel in Deutschland und Frankreich: Nationale Unterschiede und europäische Gemeinsamkeiten

Sample text

Dies verweist nicht allein auf die national variierende Bedeutung des Indikators Nationalstolz, sondern auch darauf, daB er weniger die Bindung an die Gemeinschaft als ein Element eines konservativen Weltbildes indiziert; denn gerade die Beziehungen zu Einrichtungen der sozialen Kontrolle fallen durchgangig positiv aus und sind in einzelnen Llindern relativ stark ausgepragt. Weitere fUr Deutschland, Frankreich und Italien durchgefUhrte Analysen mit den Daten der Europaischen Wertestudien 1981 und 1990 stiitzen die bisher vorgetragenen Ergebnisse: Der Nationalstolz ist - anders als das Vertrauen zu den Mitbiirgern - ziemlich fest in ein konservatives Gesellschaftsbild eingebettet und miBt eben nicht fUr alle Respondenten die Bindung an die politische Gemeinschaft.

Consequently, certain aspects of the social system and culture of the United States that are not present elsewhere may have important effects on the workability of the technique and comparability of the results ... ). B. Umgang mit Skalen, multiple choice Verfahren); die Publikation von Umfragedaten; die Hăufigkeit individueller Kontakte mit nichtgouvernementalen Organisationen; das Vertrauen in die Anonymităt der erhobenen Daten; ein wissenschaftsfreundliches Sozialklima usw. Nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Ost- und Mitteleuropa diirfte zudem die Differenzierung in freiheitliche und posttotalităre Gesellschaften eine Rolle spielen.

H. ; Verba 1993) ist in der Forschungspraxis nicht ohne weiteres zu realisieren, weil wir uber die Bedeutung bestimmter Indikatoren in verschiedenen kulturellen Kontexten nur luckenhafte Kenntnisse besitzen. Dieses Problem ist seit langem bekannt und wurde im Zusammenhang mit der Anwendung bestimmter Konzepte in der vergleichenden empirischen Forschung mehrfach diskutiert. Ein prominentes Beispiel hierfUr ist die lange 46 Oscar W. Gabriel Zeit gefiihrte Auseinandersetzung iiber die Ubertragbarkeit des Konzeptes der Parteiidentifikation auf europaische Parteiendemokratien (Budge/Crewe/ Fairlie 1976).

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 3 votes